• FOM
  • 2017
  • September
  • FOM Duisburg feiert 20-jähriges Jubiläum: „Fester Bestandteil der Duisburger Bildungslandschaft“
20.09.2017 | Duisburg

FOM Duisburg feiert 20-jähriges Jubiläum

„Fester Bestandteil der Duisburger Bildungslandschaft“

Mit einem Sommerfest in der Villa Rheinperle hat die FOM Hochschule Duisburg ihr 20-jähriges Bestehen gefeiert. Zahlreiche Studierende, Absolventen und Dozenten sowie Vertreter von Duisburger Firmen, Schulen, der IHK, der Volkshochschule, der Arbeitsagentur und der Wirtschaftsförderung waren gekommen, um der privaten Hochschule zu gratulieren. 

Sandra Seidler und Prof. Dr. Dr. Peter Kürble berichten aus 20 Jahren FOM Duisburg (Foto: Tom Schulte/FOM)

„Die FOM in Duisburg hat sich in den vergangenen Jahren mit ihren berufsbegleitenden Studiengängen als verlässlicher Partner erwiesen und ist längst zu einem festen Bestandteil der Duisburger Bildungslandschaft geworden“, sagte Matthias Wulfert, stellvertretender Hauptgeschäftsführer und Geschäftsbereichsleiter Bildung und Technologie der Niederrheinischen IHK zu Duisburg.

„Das Duisburger Hochschulzentrum mit seiner Fokussierung auf den Bereich Logistik war 1997 einer der ersten großen Standorte der damals noch jungen FOM“, erinnerte sich FOM Rektor Prof. Dr. Burghard Hermeier. Vier Jahre zuvor war die FOM Hochschule in Essen gegründet worden.

Einen Blick zurück in die 20-jährige Geschichte der Duisburger FOM lieferten der wissenschaftliche Gesamtstudienleiter Prof. Dr. Dr. Peter Kürble und Geschäftsleiterin Sandra Seidler. „1997 haben wir mit 29 Studierenden im Studiengang zum Diplom-Kaufmann angefangen“, so Seidler. „Nach mehr als 35 Semestereröffnungen, rund zehn Absolventenfeiern und mit verschiedenen neuen Hochschulbereichen und Studiengängen für Auszubildende und Berufstätige in Duisburg, gehen wir mit viel Energie an die kommenden Aufgaben heran“. Man werde die bisherige Zusammenarbeit mit den verschiedenen Institutionen in der Stadt weiter ausbauen. „Außerdem wollen wir insbesondere unseren Hochschulbereich Gesundheit und Soziales mit neuen innovativen Studiengängen stärken und vorantreiben“, so Prof. Kürble.

Für einen besonderen Moment sorgte der Duisburger Joachim Hinz-Siever. Den ersten Absolventen der Hochschule hatte die FOM als Ehrengast eingeladen. „Lebenslanges Lernen ist gerade in Anbetracht der heutigen Herausforderungen im Beruf enorm wichtig“, sagte Hinz-Siever, der sein berufsbegleitendes Studium zum Diplom-Kaufmann im Dezember 2000 abgeschlossen hatte.

Aktuell sind rund 1.100 Studierende an der FOM in Duisburg eingeschrieben. Mehr als 2.000 Auszubildende und Berufstätige haben ihr Studium in den vergangenen 20 Jahren erfolgreich beendet.