• FOM
  • 2017
  • September
  • Ernennung an der FOM in Hamburg - Neue Professorin für Gesundheitspsychologie
06.09.2017 | Hamburg

Ernennung an der FOM in Hamburg

Neue Professorin für Gesundheitspsychologie

Das Professorenteam an der Hamburger FOM Hochschule wächst. Zum Wintersemester übernimmt Dr. Stephanie Kurzenhäuser-Carstens eine Professur für Gesundheitspsychologie & Methoden. Damit unterstützt sie die Kolleginnen und Kollegen im Hochschulbereich Wirtschaft & Psychologie.

Neue Professorin an der FOM in Hamburg: Prof. Dr. Stephanie Kurzenhäuser-Carstens erhält Professur für Gesundheitspsychologie & Methoden (Foto: FOM / Christian Stelling)
Neue Professorin an der FOM in Hamburg: Prof. Dr. Stephanie Kurzenhäuser-Carstens erhält Professur für Gesundheitspsychologie & Methoden (Foto: FOM / Christian Stelling)

Im Rahmen der feierlichen Eröffnung des Wintersemesters, erhielt Prof. Kurzenhäuser-Carstens ihre Ernennungsurkunde aus den Händen des wissenschaftlichen Gesamtstudienleiters am Hochschulzentrum Hamburg, Prof. Ralf Keim. „Die Evaluationsergebnisse von Frau Kurzenhäuser-Carstens sind durchweg positiv. Deshalb freuen wir uns, dass wir mit ihr eine sehr erfahrene Kollegin für eine Professur gewinnen konnten“, so Dr. Quirrenbach in ihrer Laudatio.

Prof. Stephanie Kurzenhäuser-Carstens doziert in den Studiengängen „Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie“ (Bachelor) sowie im Master-Studiengang „Wirtschaftspsychologie“. Lehrerfahrung sammelte die in Speyer am Rhein geborene Wahl-Hamburgerin unter anderem an der Freien Universität Berlin, der Universität Basel sowie der Medical School Hamburg (MSH). Sie schloss ihr Studium zur Diplom-Psychologin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg ab. Anschließend promovierte sie an der Freien Universität Berlin. Von 2007-2014 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Berliner Bundesinstitut für Risikobewertung.