• FOM
  • 2017
  • Oktober
  • Tipps zur Steuererklärung/25. Oktober FOM Neuss: Berufliche Fortbildung zahlt sich aus
11.10.2017 | Neuss

Tipps zur Steuererklärung/25. Oktober FOM Neuss

Berufliche Fortbildung zahlt sich aus

Aus- und Fortbildung kann sich lohnen – sowohl für die berufliche Entwicklung als auch bei der Besteuerung. Viele Aufwendungen wie Studiengebühren, Fachbücher oder der neue Laptop können in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Details erfahren Interessierte am 25. Oktober bei der Veranstaltung „Steuerliche Absetzbarkeit von Aufwendungen für ein Studium“ an der FOM Hochschule in Neuss.

Aufwendungen für ein Erststudium, das zugleich eine Erstausbildung vermittelt, sind als Sonderausgaben bis zu einem Betrag von 6.000 Euro abzugsfähig. Die Kosten können bei der Steuererklärung sogar in voller Höhe als Werbungskosten geltend gemacht werden. Katja Solbach erklärt in ihrem Vortrag an der FOM in Neuss, welche Kosten unter diese Regelung fallen und welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen. Die Expertin für Steuerfragen gibt auch konkrete Tipps, mit denen Studierende eine weitergehende Geltendmachung der Studienkosten optimal für sich nutzen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen nimmt die Studienberatung unter studienberatung@fom.de oder 0800-1959595 (gebührenfrei) entgegen.

KOMPAKT

„Steuerliche Absetzbarkeit von Aufwendungen für ein Studium“

25. Oktober 2017, 18-20 Uhr

FOM Hochschule Neuss, Hammfelddamm 2