• FOM
  • 2017
  • November
  • Innovative Produktentwicklungskonzepte: Gymnasiasten aus Osterholz-Scharmbeck besuchen FOM
09.11.2017 | Bremen

Innovative Produktentwicklungskonzepte

Gymnasiasten aus Osterholz-Scharmbeck besuchen FOM

Welche Aspekte muss ein Auto erfüllen, damit es sich gut verkauft? Mit dieser Frage beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler Anfang November beim Besuch des Bremer FOM Hochschulzentrums. In Begleitung ihrer Kurslehrer versuchten sich rund 40 Jugendliche des beruflichen Gymnasiums Osterholz-Scharmbeck als Produktentwickler.

Unter Anleitung des Marketingexperten und FOM Dozenten Ulrich Plönissen bekamen die angehenden Abiturienten bei ihrem Besuch spannende Einblicke in die Themen Produktentwicklung und Produktinnovation. Nach dem theoretischen Input waren die Schüler in kleinen Gruppen selbst gefordert und sollten eigene zielgruppenspezifische Varianten des Mini Cooper samt kreativer Features entwerfen.

„Die Veranstaltung hat den Schülern sehr viel Spaß gemacht und sie passt exakt zum aktuellen Kursthema des 1. Halbjahres im 12. Jahrgang: Marketing“, fasst Lehrer Rolf Walter den Vormittag an der FOM zusammen.

Das Gewinnerteam mit der innovativsten Idee für einen Mini Cooper in Begleitung ihrer Lehrer und Ulrich Plönissen (rechts) Foto: FOM
Das Gewinnerteam mit der innovativsten Idee für einen Mini Cooper in Begleitung ihrer Lehrer und Ulrich Plönissen (rechts) Foto: FOM