• FOM
  • 2017
  • Mai
  • Mehr als 140 Studierende bei Langer Nacht der Hausarbeiten in Dortmund
15.05.2017 | Dortmund

Keine Angst vor dem weißen Blatt

Mehr als 140 Studierende kamen zur Langen Nacht der Hausarbeiten in Dortmund

Lange Nacht der Hausarbeiten in Dortmund stieß auf großes Interesse (Foto: Tom Schulte/FOM)

Was ist beim Aufbau von Seminar- und Abschlussarbeiten zu beachten? Wie wähle ich die richtige Literatur aus? Welche Kniffe und Tricks gibt es beim Umgang mit Word? Und wie kann und sollte ich meine Zeit einteilen, um die Hausarbeit auch zu schaffen? Mehr als 140 Studierende versorgten sich bei der Langen Nacht der Hausarbeiten der FOM Hochschule in Dortmund jetzt mit praktischen Tipps zum wissenschaftlichen Arbeiten.

Besonders gefragt waren die Veranstaltungen „Keine Angst vor dem weißen Blatt“ und "Zeitmanagement im wissenschaftlichen Arbeiten“ sowie der Vortrag zur Online-Literaturrecherche.

Viele Studierende nutzten die Chance, ihren aktuellen Stand der Abschlussarbeit mit den Experten aus dem FOM Professorenteam zu diskutieren und reflektieren. "Im sogenannten Expertenraum stellten die Studierenden viele Fragen und bekamen konkrete Antworten", freut sich die Dortmunder FOM Geschäftsleiterin Keare Han über den großen Zuspruch. 

In den Pausen und zwischen den Vorträgen stieß der Lounge-Bereich auf große Begeisterung: Masseure sorgten dafür, dass sich verspannte Schultern und Nacken nach einer ausgedehnten Massage wieder entspannen konnten. 

Keare Han: "Wir haben wieder viele positive Rückmeldungen bekommen. Trotz später Stunde am Samstagabend waren die Studierenden sehr aktiv dabei."