• FOM
  • 2017
  • März
  • Mehr Frauen in Führungsposition aus den eigenen Reihen: Ergebnispräsentation am 6. April an der FOM in Wesel
15.03.2017 | Wesel

Mehr Frauen in Führungsposition aus den eigenen Reihen

Ergebnispräsentation am 6. April an der FOM in Wesel

Frauen in Führungspositionen – das ist immer noch eine Seltenheit. Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein hat zu dieser Thematik eine Befragung in kleinen und mittelständischen Unternehmen in der Region Niederrhein in Auftrag gegeben. Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein ist eines von 16 Kompetenzzentren landesweit, gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).  

Die Ergebnispräsentation findet am 6. April in Kooperation mit dem FOM Hochschulzentrum Wesel statt. In einem Workshop werden den Expertinnen und Experten aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeitsmarkt die wesentlichen Erkenntnisse der Unternehmensbefragung und daraus resultierende Handlungsansätze vermittelt. Im Anschluss soll ein moderiertes Gespräch mit Anja Süselbeck, Geschäftsführerin der Schmidt Anlagentechnik GmbH, in einen offenen Diskurs überleiten.

Programm der Veranstaltung:

14:00 Uhr      
Begrüßung

Christina Gesing
Geschäftsleiterin FOM Hochschulzentrum Wesel

Thematische Einführung

Magdalena Kowalczyk
Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein

Präsentation der Befragungsergebnisse

„Mehr Frauen in Führungsposition aus den eigenen Reihen“ 

Prof. Dr. Christian Rüttgers
Institut für Personal- & Organisationsforschung der FOM Hochschule

Gute Praxis - Moderiertes Gespräch

mit Anja Süselbeck
Geschäftsführerin Schmidt Anlagentechnik GmbH und Sprecherin des Vorstandes der Wirtschaftsjunioren Duisburg e.V.

Diskussion

16:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Ort: FOM Hochschulzentrum Wesel, Großer Markt 7, 46483 Wesel

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen nimmt Magdalena Kowalczyk, Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein, c/o Stadt Duisburg, gerne unter der E-Mail-Adresse competentia.kowalczyk@stadt-duisburg.de oder unter der Telefonnummer 0203 283-4997 entgegen.