• FOM
  • 2017
  • März
  • Forschung an der FOM in Bochum: Prof. Dr. Joachim Hafkesbrink zwischen Digitalisierung und Open Innovation
01.03.2017 | Bochum

Forschung an der FOM in Bochum

Prof. Dr. Joachim Hafkesbrink zwischen Digitalisierung und Open Innovation

Anwendungsorientierte und fachübergreifende Forschungsergebnisse in den Bereichen Technologie und Innovation zu entwickeln - so lautet die Zielsetzung des KCT KompetenzCentrum für Technologie- & Innovationsmanagement. An der FOM in Bochum setzt sich dafür Prof. Dr. Joachim Hafkesbrink ein. Der Wirtschaftswissenschaftler befasst sich unter anderem mit der Frage, welche Kompetenzen zukünftige Ingenieurinnen und Ingenieure benötigen, um sich erfolgreich den Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen.

Ein weiterer Forschungsschwerpunkt von Prof. Dr. Hafkesbrink: Open Innovation. Dahinter verbirgt sich ein offener Innovationsprozess, bei dem Unternehmen sowohl interne als auch externe Impulse und Ideen nutzen, um neue Produkte, Prozess oder Dienstleistungen zu generieren. Antworten auf die Frage, wie Lehrende diesen Ansatz vermitteln können, haben über 40 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des europäischen Open Innovation Network zusammengetragen – darunter Prof. Dr. Hafkesbrink. Herausgekommen ist ein elektronisches Handbuch mit dem Titel "Innovation Education Reloaded: Nurturing Skills for the Future". Hier der Link zum Buch