• FOM
  • 2017
  • Juni
  • Über die Symbiose von Mensch und Maschine oder der Weg zur Industrie 4.0
26.06.2017 | Mannheim

Herausforderungen und Chancen für KMU

Über die Symbiose von Mensch und Maschine oder der Weg zur Industrie 4.0

Mensch Maschine Industrie 4.0 FOM Mannheim ©iStock-621141166
Mensch-Maschine-Interaktion, was bringt die Industrie 4.0? Foto: ©iStock-621141166

Dass Mensch und Maschine in Symbiose arbeiten, ist das Ziel der Industrie 4.0. Um eine effektive Zusammenarbeit zu erreichen, wird zukünftig ein vielschichtiges Fachwissen aus den Bereichen Informatik, Elektronik, Mechanik und IT benötigt werden. Kleine und mittelständische Unternehmen stellt dies unter anderem vor die Aufgabe, ihr Personal für neue und komplexere Tätigkeitsfelder weiter zu qualifizieren. Am 29. Juni erläutern Experten aus den Bereichen IT und Ingenieurwesen an der FOM Hochschule in Mannheim, wohin der Weg der digitalen Transformation führen könnte.

In ihrem Vortrag erläutern Prof. Dr. Markus Dirk Ebner und Prof. Dr. Rudolf Jerrentrup zunächst Begriffe wie „Smart Factory“ und „The Internet of Things“ und beschäftigen sich dann mit den Herausforderungen und Chancen der Industrie 4.0. aus der Perspektive des Mittelstandes. Die FOM Hochschule informiert außerdem über ihr berufsbegleitendes Studium im Bereich IT-Management.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen nimmt Frau Dr. Grit Würmseer gerne unter der E-Mail-Adresse grit.wuermseer@bcw-gruppe.de entgegen.