• FOM
  • 2017
  • Juli
  • Zwölf Teilnehmende starten in UCAM-Promotionsprogramm
11.07.2017 | Essen

Kick-off-Veranstaltung in Essen

Zwölf Teilnehmende starten in UCAM-Promotionsprogramm

Im Juni starteten zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer in das Promotionsprogramm an der spanischen UCAM in Kooperation mit der FOM in Essen. Der Programmstart markiert zeitgleich den Beginn in ein dreijähriges Abenteuer.

Die berufstätigen Teilnehmer aus unterschiedlichen Branchen setzen sich in ihren Promotionsprojekten mit den verschiedensten betriebswirtschaftlichen Inhalten auseinander. Durch die Promotion neben dem Beruf beschäftigen sie sich mit Themen, die sowohl einen starken Praxisbezug haben als auch wissenschaftlich relevant sind. Die Regulierung des Finanzsektors, der demografische Wandel oder die Digitalisierung sind beispielsweise Schwerpunkte, die einzelne Promovenden in den kommenden drei Jahren fokussieren.

Die neuen Promovenden bei der Kick-off-Veranstaltung an der FOM Hochschule in Essen (Foto: FOM)
Die neuen Promovenden bei der Kick-off-Veranstaltung an der FOM Hochschule in Essen (Foto: FOM)

Grundvoraussetzung für eine gelungene Promotion sind fundierte Kenntnisse in der empirischen Forschung. „Mit unserem Kick-off möchten wir unsere Teilnehmer bestmöglich auf ihre Forschungsarbeit vorbereiten“, so Prof. Dr. Oliver Gansser. „Sie vertiefen in der zweitätigen Auftaktveranstaltung ihre Kenntnisse im wissenschaftlichen Schreiben und in der Datenanalyse.“

Als nächstes reisen die Teilnehmer für Doktorandenworkshops nach Spanien. Dort haben sie die Möglichkeit, sich weiter intensiv mit ihren Themen zu beschäftigen. „Der enge Austausch zwischen den Promovenden sowie den Betreuern in Spanien und Deutschland fördert den Teamgeist und die interkulturellen Kompetenzen der Frauen und Männer. Insbesondere der Zusammenhalt in der Gruppe ist für die eigene Motivation förderlich“, so Dr. Alexander Zureck, Ansprechpartner für das Promotionsprogramm an der FOM Hochschule.