• FOM
  • 2017
  • Januar
  • Gastreferent an der FOM - Unternehmer aus der Region gibt Einblicke in die Praxis
17.01.2017 | Münster

Aktuelles

Gastreferent an der FOM - Unternehmer aus der Region gibt Einblicke in die Praxis

Mitte Januar erhielten Studierende wieder spannende Informationen eines Praktikers. In der Vorlesung „Customer-Relationship-Management, kurz CRM“ von Prof. Dr. Thomas Russack präsentierte Thomas Thyen, Geschäftsführer der Firma connectiv! eSolutions GmbH aus Lingen/Münster, den Studierenden im FOM Master-Studiengang Sales Management wesentliche Funktionalitäten des Microsoft CRM Produkts Dynamics 365. Dieses gehört neben den Produkten von Salesforce, SAP und Oracle zu den Marktführern der Branche.

Gastreferent Thomas Thyen (links) mit FOM Prof. Dr. Thomas Russack (Foto: FOM)
Gastreferent Thomas Thyen (links) mit FOM Prof. Dr. Thomas Russack (Foto: FOM)

Zusätzlich zu den Funktionalitäten zum operativen, kollaborativen und analytischen CRM erläuterte der Unternehmer Thomas Thyen auch aktuelle Trends hinsichtlich des Social CRM und des Mobil CRM. Weiterhin stellte er den Studierenden den eigenen Werdegang von einer Elektrotechnik-Ausbildung hin zum CRM-System-Spezialisten für den Mittelstand vor.

Die Studierenden konnten neben konkreten Fragen zu den vorgestellten Inhalten auch Fragen zum Transfer der Vorlesungsinhalte stellen, da dieser Termin den Abschluss des von Dr. Wolf-Christian Strotmann und Prof. Russack gehaltenen (e)CRM-Moduls darstellte. Dabei interessierten sich die Studierenden insbesondere für die Übertragung der erlernten Inhalte auf das jeweils eigene Unternehmen.

Die kurzweilige und praxisnahe Präsentation wurde von den Studierenden positiv aufgenommen. Thomas Thyen zeigte sich im anschließenden Erfahrungsaustausch beeindruckt vom Interesse der Studierenden und dem Engagement, nach einem ereignisreichen Arbeitstag sowie am Wochenende ein Präsenzstudium zu absolvieren.

„Den Studierenden war es wichtig, ein aktuelles, praxisrelevantes CRM-System kennenzulernen. Toll, dass Herr Thyen sofort zugesagt hat. Es war zunächst nur ein kurzer Einblick in die vielfältigen Funktionen möglich, aber wir möchten dies in den kommenden Semestern noch intensivieren“, so Prof. Russack.