• FOM
  • 2017
  • Februar
  • Soziale Marktwirtschaft in Zeiten der Globalisierung
13.02.2017

Aktuelles

Soziale Marktwirtschaft in Zeiten der Globalisierung

Kann sich die soziale Marktwirtschaft im Kontext der Globalisierung behaupten? Diese Frage steht im Zentrum der Tagung „Ökonomie für das Leben: Gegenwart und Zukunft der sozialen Marktwirtschaft“ vom 11. bis 12. März im nordhessischen Hofgeismar. Die Referentinnen und Referenten kommen aus Wissenschaft, Kirche, Wirtschaft und Politik. Von der FOM Hochschule ist Prof. Dr. Estelle Herlyn vertreten. Sie spricht über „Ökologisch-soziale Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit – Voraussetzungen für die Gestaltung einer guten Zukunft“.

„Ich setze mich u.a. mit den von den UN-Staaten verabschiedeten Zielen für eine nachhaltige Entwicklung auseinander“, so die FOM-Wissenschaftlerin. „Die Agenda 2030 umfasst Punkte wie Armutsbekämpfung, Klimaschutz sowie nachhaltige Produktion und entspricht im Grunde nichts anderem als einer weltweiten ökologisch-sozialen Marktwirtschaft. Ich gehe der Frage nach, ob die Politik diese Ziele alleine umsetzen kann, wie der aktuelle Stand ist und wie alternative Szenarien aussehen können. Außerdem geht es um die Frage, wo wir inmitten der Globalisierung in Deutschland mit der sozialen Marktwirtschaft stehen.“

Prof. Dr. Herlyns Vortrag beginnt am 12. März um 13:30 Uhr. Weitere Informationen zu der Veranstaltung sind dem Flyer zu entnehmen.