• FOM
  • 2016
  • November
  • Weihnachten in Leipzig: Geschenkejagd beginnt erst im Dezember
15.11.2016 | Leipzig

Aktuelles

Weihnachten in Leipzig: Geschenkejagd beginnt erst im Dezember

Leipziger Bürgerinnen und Bürger geben in diesem Jahr durchschnittlich 373 Euro für Weihnachtsgeschenke aus und liegen damit deutlich unter dem Bundesdurchschnitt (477 Euro). Der Kaufrausch fürs Weihnachtsfest beginnt in der sächsischen Metropole am 1. Dezember: Mehr als 60 Prozent der Leipziger besorgen dann ihre Geschenke. Das ergab eine Umfrage der FOM Hochschule in Leipzig unter 269 Bürgern der Stadt.

Leipziger Bürger geben dieses Jahr durchschnittlich 373 Euro für Weihnachtsgeschenke aus.
Leipziger Bürger geben dieses Jahr durchschnittlich 373 Euro für Weihnachtsgeschenke aus.

Rund 40 Prozent der Befragten planen, zwischen 100 und 300 Euro für Präsente zu investieren. Knapp jeder Dritte will dagegen mehr als 400 Euro ausgeben. Gefächert nach Altersgruppen schenken die 56- bis 65-Jährigen am meisten: Sie kaufen Waren im Wert von über 500 Euro.

Am liebsten kaufen die Leipziger ihre Weihnachtsgeschenke im Einkaufszentrum der Stadt, dicht gefolgt von der Bestellung über das Internet. Zu ihren bevorzugten Präsenten zählen Gutscheine und Bücher sowie Kosmetik, Konzert- und Theaterkarten. Erst danach folgen Spielwaren und Bekleidung.

Die Umfrage zum Einkaufsverhalten vor Weihnachten führte die FOM Hochschule in Leipzig zwischen dem 15. September und 31. Oktober 2016 durch. Gefragt wurden 269 Leipziger Bürgerinnen und Bürger ab 12 Jahren in persönlichen „Face-to-Face“-Interviews.

Die gesamte Auswertung für Leipzig finden Sie hier.