• FOM
  • 2016
  • Juni
  • Steuerberater mit Master-Abschluss: FOM startet im Herbst mit neuem Studiengang Taxation
17.06.2016 | Aachen, Berlin, Bonn, Bremen, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt a. M., Hamburg, Hannover, Köln, München, Stuttgart und Wuppertal

Aktuelles

Steuerberater mit Master-Abschluss: FOM startet im Herbst mit neuem Studiengang Taxation

Der neue berufsbegleitende Master-Studiengang Taxation der FOM Hochschule startet im Wintersemester 2016/17 an bundesweit 15 FOM-Hochschulzentren (Aachen, Berlin, Bonn, Bremen, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München, Stuttgart und Wuppertal). Entwickelt wurde das spezielle Studium in Kooperation mit dem Steuerinstitut Knoll und der Akademie des Steuerberaterverbands Köln. Steuerfachleute mit einem ersten Hochschulabschluss bekommen so die Chance, sich in nur zweieinhalb Jahren zu Experten im Bereich Steuerrecht weiterzuentwickeln. Das Besondere: Studierende können gleich zwei Abschlüsse erwerben – den international anerkannten Master of Laws (LL.M.) und den Abschluss des Steuerberaters.

Dabei finden die ersten beiden Semester berufsbegleitend in Präsenzform am jeweiligen FOM-Hochschulzentrum statt. „Die Studierenden vertiefen in dieser ersten Phase des Studiums ihr steuer- und wirtschaftsrechtliches Wissen unter anderem in der Bilanzierung, im Unternehmensrecht sowie bei Compliance-Themen“, so Prof. Dr. Olaf Müller-Michaels, Dekan und Sprecher des FOM-Hochschulbereichs Wirtschaftsrecht. „Hier entwickeln sie ihre Entscheidungs- und Führungsfähigkeiten konsequent weiter.“

Das dritte und vierte Semester verbringen die Studierenden mit der gezielten Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung. Prof. Müller-Michaels: „In dieser Zeit absolvieren sie einen Fernlehrgang bei unserem Kooperationspartner Knoll. Für Studierende des Hochschulzentrums Köln gilt eine Ausnahme: Sie belegen einen Präsenzkurs bei der Akademie des Steuerberaterverbands Köln.“ Die FOM führt dazu in beiden Semestern Kurzrepetitorien durch und nimmt die Modulprüfungen ab. Zu Beginn des fünften Semesters findet dann die bundesweit einheitliche Steuerberaterprüfung bei den jeweiligen Kammern statt. Darüber hinaus fertigen die Studierenden ihre Master-Thesis an.

„Der Bedarf an gut ausgebildeten Steuerrechts-Experten, die auch im internationalen Kontext sicher agieren, steigt kontinuierlich an“, so Prof. Dr. Olaf Müller-Michaels. „In Beratungsgesellschaften, Konzernen und mittelständischen Unternehmen sind daher Hochschulabsolventen gefragt, die zusätzlich zum Steuerberater einen Master-Abschluss vorweisen.“ Der neue Kooperationsstudiengang der FOM Hochschule bietet beides und bereitet die Studierenden konkret auf verantwortliche Aufgaben im Steuerrecht vor. Außerdem bietet der akademische Grad "Master" zusätzliche Sicherheit und berechtigt darüber hinaus zur Promotion. Er eröffnet damit weitere berufliche und persönliche Perspektiven.

Weitere Informationen zum neuen Studienangebot gibt es im Internet www.fom.de, per E-Mail studienberatung@fom.de und telefonisch 0800 1 95 95 95 (gebührenfrei).