Bachelor-Studiengänge

Elektrotechnik
Hochschulabschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Flugzeuge könnten nicht abheben, Produktionsstraßen würden still stehen und Mobiltelefone hätten keinen Empfang  - ohne Ingenieure der Elektrotechnik läuft buchstäblich nichts. Sie sorgen für die Stromerzeugung, -bereitstellung sowie -verteilung und ihre Innovationen bereiten den Weg für den technischen Fortschritt des Wirtschaftsstandortes Deutschland.

Die Nachfrage nach Elektroingenieuren ist ungebremst hoch und die Beschäftigungsfelder sind so vielfältig, wie die Schaltkreise auf einem Mikrochip. Ausgezeichnete Perspektiven also für qualifizierte Fachkräfte. Daher führt die FOM Hochschule in Kooperation mit der renommierten Hochschule Bochum den Bachelor-Studiengang Elektrotechnik durch.

Das Studium setzt sich aus ingenieurwissenschaftlichem Basiswissen sowie Grundlagen und Fachwissen in der Elektrotechnik zusammen. Neben der Vermittlung von Fachkompetenz runden Sprachkenntnisse und das Beherrschen von Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Kreativität und Problemlösungskompetenz das Curriculum ab und bereiten Sie optimal auf die Übernahme von verantwortungsvollen Fachpositionen vor.

Sie beenden Ihr Studium mit dem Titel Bachelor of Engineering (B. Eng.) in Elektrotechnik

In Kooperation mit: Hochschule Bochum - University of Applied Sciences und dem mit der FOM verbundenen IOM Institut für Oekonomie und Management

Studienorte

Angeboten wird der Studiengang an folgendem Studienzentrum:

Beim Klick auf den Ort stellen wir Ihnen das Hochschulstudienzentrum ausführlich vor.

Essen

Dauer, Semesterbeginn und Vorlesungszeiten

Dauer: 8 Semester

Semesterbeginn: September eines jeden Jahres

Semesterferien: Von Ende Juli bis Ende August (5 Wochen) sowie von Anfang Februar bis Ende Februar (3 Wochen)

Vorlesungszeiten (Änderungen möglich): Die Vorlesungszeiten sind abhängig vom Studienbeginn (WS/SS) und werden die gesamte Studiendauer über beibehalten.

Abend-Studium/Abend- und Samstags-Studium
Bei Start im Wintersemester
Essen
2-3 x wöchentlich abends 18:00 - 21:15 Uhr und 2-3 x monatlich samstags 08:30 - 15:15 Uhr.

Zugangsvoraussetzungen und Anmeldung

  • Abitur/Fachhochschulreife oder
  • Industriemeister mit Berufserfahrung und Nachweis von mind. 400 Unterrichtseinheiten während der Meisterschule sowie Besuch des Vorbereitungs-Semesters am IOM oder
  • Handwerksmeister mit Berufserfahrung und Besuch des Vorbereitungs-Semesters am IOM oder
  • Facharbeiter mit technischer Berufsausbildung und mindestens 3 Jahren Berufserfahrung sowie Besuch des Vorbereitungs-Semesters am IOM
Die aktuelle Berufstätigkeit in einem gewerblich -technischen Beruf wird empfohlen.

Das Anmeldeformular finden Sie » hier.

Studieninhalte

Studieninhalte
ansehen
x

Studieninhalte

Elektrotechnik

Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)


Auszug aus den Vorlesungen: (Änderungen vorbehalten)
Studieninhalte können je nach Studienbeginn variieren. Aufgrund der Studienfachpräferenzen der Studierenden haben die einzelnen Hochschulstudienzentren regionale Profile von regelmäßig durchgeführten Vertiefungsrichtungen und Wahlmodulen entwickelt. Sollten sich die Präferenzen der Studierenden ändern, werden die Studienprogramme entsprechend angepasst.

Semester 1 bis 8

1. Semester

Informatik

  • Rechnerarchitekturen, Zahlensysteme, von Neumann Rechner
  • Grundlagen der Programmierung in Java
  • Grundlegende Algorithmen und Datenstrukturen

Mathematik I

  • Polynome, Funktionen
  • Folgen und Reihen
  • Grenzwert
  • Differential- und Integralrechnung, Determinanten
  • Vektoralgebra
  • Analytische Geometrie

Computergestützte Entwurfsmethoden

  • Erstellen von Zeichnungen und Stromlaufplänen
  • Handwerkliches Verständnis der Arbeitsweise
  • Darstellung von Schnittstellen zu anderen Werkzeugen
  • Arbeiten mit Symboldatenbanken
  • Programmieren mit Tabellenkalkulationsprogrammen

Selbstorganisation / Lern- und Arbeitstechniken

  • Grundideen von Zeit- und Projektmanagement bzw. des Präsentierens

2.Semester

Informatik

  • Rechnerarchitekturen, Zahlensysteme, von Neumann Rechner
  • Grundlagen der Programmierung in Java
  • Grundlegende Algorithmen und Datenstrukturen

Mathematik II

  • Ableitungen, Funktionen in Polarkoordinaten / in Parameterform
  • Differenzialgleichungen 1. und 2. Ordnung
  • Variation der Konstanten, Matrizenrechnung
  • Lineare Gleichungssysteme

Elektrotechnik / Elektronik

  • Gleichstromlehre, Berechnungsmethoden elektrischer Schaltungen
  • Strömungsfeld, elektrostatisches und magnetisches Feld
  • Allgemeine periodische Signale
  • Wechselstrom- und Drehstromnetzwerke
  • Ortskurve, Frequenzgang, Einschaltvorgänge

Physik I

  • Einheiten und Messung physikalischer Größen
  • Kinematik, Dynamik, Arbeit und Energie
  • Teilchensysteme
  • Starre Körper
  • Atom- und Kernphysik

3. Semester

Werkstoffe und Bauelemente

  • Werkstoffe, Dielektrika
  • Leiter und Halbleiter
  • Widerstände, Kondensatoren
  • Spulen und Übertrager
  • Dioden, Transistoren und integrierte Schaltungen

Physik II

  • Fehlerrechnung
  • Schwingungen
  • Optik, Akustik
  • Wärmelehre
  • Wellen

Elektrotechnik / Elektronik

  • Gleichstromlehre, Berechnungsmethoden elektrischer Schaltungen
  • Strömungsfeld, elektrostatisches und magnetisches Feld
  • Allgemeine periodische Signale
  • Wechselstrom- und Drehstromnetzwerke
  • Ortskurve, Frequenzgang, Einschaltvorgänge

Messtechnik

  • Messverfahren, - geräte, -aufgaben auswählen
  • Messfehler abschätzen / beschreiben

4. Semester

Computergestützte Messwerterfassung

  • Virtuelle Instrumente
  • Frontpanel
  • Blockdiagramm
  • Symbol- und Anschlussfeld
  • Ablaufstrukturen

Signalübertragung

  • Signalklassifikation, -eigenschaften, Grundsignale
  • Signale im Zeit- und Frequenzbereich
  • LTI-Systeme, Fouriertransformation und -reihe
  • Abtastung, Modulation, Filterung
  • Diskrete Fouriertransformation (DFT)

Digitaltechnik

  • Einzelkomponenten digitaler Systeme
  • Entwicklung spezieller digitaler Schaltungen
  • Technische Realisierung
  • Entwurf digitaler Schaltungen

Bauelemente und Elektronik

  • Grundlagen der Schaltungstechnik
  • Transistorschaltungen
  • Operationsverstärker
  • Digitalschaltungen

5. Semester

Technisches Englisch

  • Basics of Technical English
  • Business English
  • Applying for a Job Abroad
  • Giving a Presentation
  • Academic Writing

Hardwarenahe Programmierung

  • Elementare hardwarenahe C/C++ Konstrukte
  • Implementierung von hardwarenahen Algorithmen in C/C++ (CORDIC, Filter)
  • Compilierungs- und Konvertierungsstrategien
  • Treiberprogrammierung

Mikroprozessor und DSP

  • Architekturen von Mikroprozessoren und Digitalen Signal Prozessoren
  • Schnittstellen-Programmierung mittels UART, SPI, TWI
  • AD und DA Wandlung
  • Timer
  • Handhabung von Interrupts

Analoge Schaltungstechnik

  • Beschreibung und Berechnung elektronischer Schaltungen
  • Klein- und Großsignalaussteuerung
  • Operationsverstärkerschaltungen
  • Bandgap-Elemente und Komparatoren
  • Einfluss von Temperatur, Rauschen, Toleranzen

6. Semester

Prozessmesstechnik

  • Eigenschaften von Messwertaufnehmern
  • Messung von Längen, Füllständen, Drehzahlen, Schwingungen, Kräften, Drehmomenten
  • Massen, Druckdifferenzen
  • Temperaturen, Lichtmessung
  • Gas-, Flüssigkeitsanalyse

Steuerungstechnik

  • Steuerung und Regelung nach DIN 19226
  • Elektropneumatische und speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS)
  • IEC 1131
  • Operationsvorrat der SPS
  • Projektierung und Programmierung von SPS

Regelungstechnik

  • Modellbildung, Linearisierung, Übertragungsfunktion
  • Frequenzbereich, Regelkreisstruktur
  • Führungs- und Störübertragungsverhalten

Antriebstechnik

  • Verschiedene Antriebssysteme
  • Ausführungsformen und Konstruktionsvarianten
  • Geregelte Antriebssysteme
  • Kaskadenregelung, U/f Regelung
  • Raumzeiger

7. Semester

Industrieroboter

  • Aufbau von Industrierobotern
  • Kinematische Grundtypen
  • Lage-, Orientierungs-, Bewegungsmodelle
  • Antriebsarten, Robotersensorik, Roboterprogrammierung

Prozessleittechnik

  • Prozessnahe Komponenten
  • Industrielle Kommunikation
  • AS-Interface
  • Profibus, CAN, Interbus
  • Industrial Ethernet
  • Profinet, IO, SCADA-Systeme
  • Überwachungs- und Schutzeinrichtungen
  • Ausführungsformen aktueller PLS, Beispiele

Leistungselektronik

  • Leistungsdefinitionen
  • Leistungshalbleiter
  • Leistungselektronische Schaltungen
  • Analyse von Gleichstromsteller, netzgeführte Stromrichter
  • EMV-Problematik

Energietechnik

  • Energiewirtschaft
  • Versorgungssicherheit
  • Regenerative und fossile Energieerzeugung
  • Symmetrische Komponenten
  • Kurzschlussstromberechnung, Lastflussrechnungen

Numerik

  • Laplace-Transformation
  • Lokalisierung von Nullstellen von Polynomen und numerische Berechnung

8. Semester

Bachelor-Thesis / Kolloquium

  • Schriftliche Abschlussarbeit und Kolloquium

ECTS: 180

Studiengebühren und Finanzierung

Immatrikulationsgebühr: 267,16 Euro, einmalige Immatrikulationsgebühr der Hochschule Bochum zzt.; fällig zum Ende des Studiums
Studiengebühr: 14.352 Euro, zahlbar in 48 Monatsraten à 299 Euro
Prüfungsgebühr: 300 Euro, einmalige Prüfungsgebühr zum Ende des Studiums
Gesamtkosten: 14.652 Euro, beinhaltet Studiengebühr und Prüfungsgebühr (zzgl. Immatrikulationsgebühr Hochschule Bochum)

Förderung: Aufwendungen für die erstmalige Berufsausbildung oder für ein Erststudium, das zugleich eine Erstausbildung vermittelt, sind nach aktueller Gesetzeslage als Sonderausgaben bis zu einem Betrag von 6.000 Euro abzugsfähig. Ist einer Berufsausbildung oder einem Studium eine abgeschlossene erstmalige Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Erststudium vorausgegangen, liegen dagegen unbeschränkt abzugsfähige Werbungskosten oder Betriebsausgaben vor, wenn die Aufwendungen (Studiengebühren, Fahrtkosten, usw.) im Zusammenhang mit späteren Einnahmen stehen. Des Weiteren liegen Werbungskosten vor, wenn die Berufsausbildung oder das Erststudium im Rahmen eines Dienstverhältnisses (Ausbildungsdienstverhältnis) stattfindet. Weitere Informationen kann Ihnen ein Steuerberater oder das für Sie zuständige Finanzamt geben.

Mehr Informationen zum Thema Kosten und Finanzierung erhalten Sie » hier.

Akkreditierung

Zertifizierung durch: AQAS

Akkreditierung:
Dieser Studiengang bereitet auf die Prüfung in einem von der AQAS e. V. akkreditierten Studiengang vor.

Weiterqualifikation

Weiterqualifikation:
Als Bachelor of Engineering (B.Eng.) in Elektrotechnik können Sie sich zu den folgenden Abschlüssen weiterqualifizieren:

zum Master of Business Administration (MBA) »
zum Master of Science (M.Sc.) in Maschinenbau »
zum Master of Science (M.Sc.) in Mechatronik »

Kurzinfo
Studienform
berufsbegleitendes Präsenzstudium
Abschluss
Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Dauer
8 Semester
Semesterbeginn
September eines jeden Jahres
Studiengebühren
14.352 Euro, zahlbar in 48 Monatsraten à 299 Euro
Creditpoints (ECTS)
180
Akkreditierung
AQAS
Studienberatung
Fragen? Rufen Sie uns an.
studienberatung@fom.de Direkt zur Studienberatung »
Info-Material
Kostenlos und unverbindlich.
Info-Veranstaltungen
Lernen Sie uns vor Ort kennen.

Die nächsten Termine für
Info-Veranstaltungen »

Anmeldung
Alles rund um die Einschreibung.